Spendenaktion beim Federseelauf:

Hilfe, die ankommt!

Beim alljährlichen Spendenlauf rund um den Federsee erlaufen Schülerinnen und Schüler des Progymnasiums Bad Buchau Sponsorengelder für ein selbst ausgewähltes Hilfsprojekt. Im letzten Jahr wurde bei dieser Aktion unser Verein unterstützt.

Im Juli d. J. besuchte Birgit Stolz-Hoffmann, 2. Vorsitzende von hope e.V., das Progymnasium und stellte der Schülermitverwaltung (SMV) vor, wie die letztjährigen Spendengelder verwendet wurden.

„Well done, well done!“ („Gut gemacht, gut gemacht!“), so werden die Vorschulkinder in Mbale/Kenia gelobt, wenn sie ihr Abc der Klasse vorgesprochen haben. Und so kann man auch den Schülerinnen und Schülern des Progymnasiums zurufen: „Well done!“, da sie im letztjährigen Lauf um den Federsee Geld für eine neue Wellblechhütte in unserem Projektgebiet in Mbale „erlaufen“ haben. Die geräumige Hütte dient zunächst als gut geschütztes Materiallager für unseren Vorschulneubau und wird später zu einer Küche ausgebaut.

Birgit Stolz-Hoffmann konnte sich an Ostern in Kenia davon überzeugen, wie schnell und gut das neue Wellblechgebäude von den Arbeitern vor Ort erstellt wurde. Aber, damit nicht genug: Das Geld des letztjährigen Federseelaufs reichte nicht nur für den Lohn der Arbeiter und das Baumaterial, sondern auch um das neue Tor und die Toiletten farblich ansprechend bunt zu gestalten. Für die Kinder war es spannend dabei zuzuschauen, wie die Bilder entstanden. Dazu ließ sich der kenianische Maler James von den Entwürfen der Schülerinnen und Schüler des Progymnasiums inspirieren.

Das nächste wichtige Projekt in Mbale ist nun ein energiesparender Herd, mit dem das tägliche Essen – meist Bohnen und Reis – zubereitet werden kann. Bis jetzt wird das Essen für nahezu 150 Kinder tatsächlich noch jeden Tag auf einer offenen Feuerstelle gekocht.

Der Spruch „Well done!“ geht übrigens noch weiter: „Try again another time…“ – „versuche es irgendwann noch einmal…“

Das nahmen die Schülerinnen und Schüler des Progymnasiums wörtlich und beschlossen, beim diesjährigen Federseelauf noch einmal ihr Bestes zu geben und das Spendengeld wieder nach Mbale zu schicken.

Am 17. Juli  starteten nun 132 Läuferinnen und Läufer des Progymnasiums Bad Buchau und erliefen bei ihrem 16 km – Charitylauf  2000,– Euro für die Kinder in Mbale / Kenia.

Nun können zwei energiesparende Herde finanziert werden, die in der oben beschriebenen Wellblechhütte – fachmännisch installiert – die beiden  offenen Kochstellen ersetzen.

Wir bedanken uns herzlich bei der SMV, den Läuferinnen und Läufern, den Sponsoren und Organisatoren des diesjährigen Federseelaufes.